1. Wirtschaft

Cashback-Aktionen

Dies klingt ver­lo­ckend. Man be­zahlt für ein Gerät (Ka­me­ra, Dru­cker etc.) einen Ak­ti­ons­preis und be­kommt nach der Re­gis­trie­rung sogar noch Geld zurück.

Klingt für mich nach Da­ten­klau­be­rei und Im­port­kon­trol­le. Des­halb fragte ich mich, wie­viel mir meine Daten wert sind (CHF 50.00 z.B.?). Soll ich hel­fen, die Preise in der Hoch­preis­in­sel Schweiz hoch zu hal­ten und wenn ja, zu wel­chem Preis?
Wann es sich auch um eine zeit­lich be­grenzte Ak­tion han­delt, so kön­nen diese Ak­tio­nen ent­spre­chend ver­län­gert, resp. wie­der­holt wer­den. Leug­nen kann man denn auch noch vie­les, wenn man es ent­spre­chend tarnt und eine Si­cher­heit, dass dem so wirk­lich nicht ist, gibt es dann nicht. Ein Hin­weis: Wieso wurde dann das Geld, wel­ches auf­grund des Cas­h­backs zurück­er­stat­tet wer­den kann nicht gleich vom Preis ab­ge­zo­gen? Wie auch immer …

Bei Cas­h­back-Ak­tio­nen​ kann es dann auch Pro­bleme ge­ben. So wie in nach­ste­hen­dem Link be­schrie­ben wurden.

http://www.srf.ch/sen​dungen/kassensturz-es​presso/themen/konsum/​aerger-mit-cashback-a​ktionen-oft-warten-ku​nden-auf-das-geld

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Cashback-Aktionen
  • Juni 18, 2016

    Link ist faul “Diese Seite wurde nicht gefunden”

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Danke für den Hinweis, Herr Frischknecht. Hier nochmals ein Versuch. Der Link funktioniert, war darauf. Sonst einfach googlen und Dinge darüber finden.

      http://www​.srf.ch/sendungen/kas​sensturz-espresso/the​men/konsum/aerger-mit​-cashback-aktionen-of​t-warten-kunden-auf-d​as-geld

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Sägesser
      Kalkulatori​sch sind die Aktionen in den Preisen enthalten (wie Skonto und Rabatte)!
      Die Preishochinsel Schweiz ist einzig für den Export als Wettbewerbsnachteil zu werten! Entscheidend bei allen wirtschaftlichen Überlegungen, ist jedoch die Kaufkraft! Reicht die mir zugeordnete Geld – Ration der Arbeit/Leistung, für den Lebensunterhalt!
      Wen​n dann noch ein Gewinn, Sparteil der zugeordneten Ration, welche nur mit einer Geldmengenerhöhung möglich ist, verbleibt, kann man günstiger die Erde erkunden und seinen Horizont erweitern!

      Alles andere sind Spiele!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Dieser Link funktioniert nun.
      Zum Thema. Das sind einfach Marketing, viele Leute wollen das Gefühl ein Schnäppchen gemacht zu haben. Darum ist so ein “Geschäft” Daten gegen Cas­h­back natürlich ein geeignetes Marketinginstrument. Warum nicht gleich den Preissenken haben Sie gefragt.
      Zum einen verzichten viele aus Angst vor Datensammeln oder Faulheit auf den Betrag, somit wäre bei Ihrem Beispiel dann nicht mehr Fr. 50.00 pro verkauftes Gerät sondern vielleicht Fr. 10.00 bis 20.00 pro registriertes Gerät.
      Persönlich habe ich vor 2 Jahren einen Brother ein Drucker gekauft und nach der Registrierung einen Etikettendrucker gratis erhalten. Bis heute wurde mit diesen Daten zumindest von Brother keinerlei Marketing Aktion gestartet, keine Werbemail. Natürlich ist mir auch klar, der Etikettendrucker braucht Etiketten.
      Dias ganze “Rabattmärkli” Punkte sammeln von COOP und Mirgos sehe ich viel kritischer

      Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
NEIN zum Verrechnungssteuergesetz: Ausfälle sicher, Mehreinnahmen unsicher Man wird den Verdacht nicht los, dass die geplante Reform – im Gegensatz zur Verrechnungssteuer – ganz und gar nicht der Steuergerechtigkeit dient. Wer kein grosses Obligationenvermögen hat, das er vor dem Fiskus verstecken möchte, stimmt besser NEIN.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu