1. Umwelt, Klima & Energie

Offener Brief an Frau Nationalrätin Gabriela Suter: “Warum verweigern Sie das Gespräch?”

Sehr geehrte Frau Nationalrätin Suter

Nachdem Sie das Klimapapier des SRC (www.src.guide) auf üble Weise zerrissen haben, schlugen wir Ihnen am 26. Februar 2024 vor, dass wir uns mit unseren jeweiligen Wissenschaftlern treffen und unsere (offiziellen) Daten mit Ihnen und Ihren Experten diskutieren. Sie haben eingewilligt und wir haben Sie seither mehrfach angeschrieben und um Terminvorschläge gebeten, letztmalig am 2. April 2024. Ohne Reaktion Ihrerseits.

Offensichtlich hat Sie, wohl angesichts der jämmerlichen Daten Ihrer selbsternannten Experten, der Mut verlassen, sich mit uns zu treffen. Denn im Gegensatz zu unseren Daten sind die Ihren wertlos. Wer immer noch behauptet, dass mit den heute zur Verfügung stehenden erneuerbaren Energien eine sichere Energieversorgung möglich ist, ist entweder ignorant oder lügt, um möglicherweise im Rahmen von Firmenbeteiligungen persönlichen Vorteil zu Lasten des Schweizer Volkes zu ziehen.

Wir werden unsere Daten konsequent Politikern und einer breiteren Öffentlichkeit zur Kenntnis bringen, damit endlich klar wird, dass auf absehbare Zeit nur Gas, Kernenergie und ggf. Wasserkraft eine stabile und resiliente Energieversorgung sicherstellen. Das Schweizer Volk muss zur Kenntnis nehmen, dass sie von Politikern wie Ihnen in die Irre geführt worden sind und werden. Wir erlauben uns, diesen Brief öffentlich zu machen, damit auch Ihre Wählerinnen und Wähler erkennen können, wes Geistes Kind Sie sind.

Freundliche Grüsse

Dr. Stephan Rietiker
Präsident PRO Schweiz

Comments to: Offener Brief an Frau Nationalrätin Gabriela Suter: “Warum verweigern Sie das Gespräch?”

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Das Bankkundengeheimnis ist staatspolitisch verwerflich! Wie sollen denn die Steuerbehörden an die Informationen über die Steuerbetrüger oder –hinterzieher herankommen, wenn nicht über die Banken? Wer Steuern hinterzieht oder dazu anstiftet ist ein „mieser Staatsbürger“ resp. eine „miese Bank“, in welchem Land auch immer.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu