1. Umwelt, Klima & Energie

NEIN zum Stromgesetz: Kosten sind viel zu hoch im Vergleich zum Nutzen

Egal wie viele Hundert Milliarden die Schweiz in eine CO2-neutrale Energieversorgung investiert, das hat Null-Auswirkungen auf das Weltklima. Wir werden das aber in den kommenden Jahren ganz gewaltig in unserem Portemonnaie spüren.

Mit dem Stromgesetz will der Bundesrat den Bau von Grosskraftwerken zur Chefsache machen. Die Stromkonzerne erhalten bis zu 60 Prozent ihrer Investitionskosten – vom Steuerzahler. Und können den Subventionsstrom erst noch teuer verkaufen.

 

 

Comments to: NEIN zum Stromgesetz: Kosten sind viel zu hoch im Vergleich zum Nutzen

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
NEIN zum neuen Stromgesetz: Es garantiert keine sichere, keine zuverlässige und keine kostengünstige Energie. Es braucht für jedes Windkraftwerk noch ein anderes Kraftwerk, das zuverlässig Strom liefert. Oder Speicherseen beziehungsweise riesige Batterien, die es noch gar nicht gibt. Mit den Sonnenkollektoren ist es ähnlich.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. JA zur Kostenbremse-Initiative: Es gibt viele Hebel! Die Kostenbremse funktioniert wie die bewährte Schuldenbremse des Bundes. Steigen die Gesundheitskosten jährlich…

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu