1. Sicherheit & Kriminalität

Friedenskonferenz in der Schweiz: Gute Gelegenheit, die Verhandlungssturheit von Selenskyj aufzuweichen

Die Russen gewinnen diesen Krieg, können militärisch nicht geschlagen werden, die Krim und ein Streifen in der Ukraine werden russisch bleiben, weil die dortige Bevölkerung gar nicht unbedingt zur Ukraine will. Was sie will, ist ein Ende des Abschlachtens und des Krieges.

Wenn es bei dieser Friedenskonferenz nur darum geht, die ukrainischen Maximalforderungen wie seinerzeit bei den Tagungen von Teheran und Jalta am Ende des Zweiten Weltkriegs, diesmal mit der Forderung der totalen Kapitulation der Russen mit anschliessendem Kriegsverbrechertribunal à la Nürnberg, zu repetieren, ist nichts gewonnen.

Die Friedenskonferenz in der Schweiz muss genutzt werden, Selenskyj zu überzeugen, von seinen Maximalvorbedingungen für Verhandlungen abzurücken.

Comments to: Friedenskonferenz in der Schweiz: Gute Gelegenheit, die Verhandlungssturheit von Selenskyj aufzuweichen

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
NEIN zum neuen Stromgesetz: Es garantiert keine sichere, keine zuverlässige und keine kostengünstige Energie. Es braucht für jedes Windkraftwerk noch ein anderes Kraftwerk, das zuverlässig Strom liefert. Oder Speicherseen beziehungsweise riesige Batterien, die es noch gar nicht gibt. Mit den Sonnenkollektoren ist es ähnlich.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu