1. Ausländer- & Migrationspolitik

Einbürgerungen; Kenntnisse für den Schweizer Pass

Schweizer oder Schweizerin werden; der entsprechende Fragenkatalog;

45 Fragen auf dem Weg zum roten Pass: Sind Sie so gut wie diese 2 Familien ?

 
Auf dem Weg zum roten Pass: Kahraman, Semra, Kutlay (vorne l. nach r.) und Dogukan Güctemur (hinten links), Baski Ramadanovski (hinten Mitte), Lavdurima Iljazoska (hinten rechts).

Quelle: Thomas Wehrli
 

Die az begleitet zwei Familien aus Frick durch den Einbürgerungsprozess.​ Im zweiten Teil der Serie müssen sie zum Staatskundetest. Sie erreichen zwischen 73 und 100 Prozent richtige Antworten. Testen Sie sich hier im Einbürgerungs-Quiz !
 
Also liebe Schweizer/Innen, ran an den Speck, testen Sie ihre Schweiz-Kenntnisse hier selber;
 
http://ww​w.aargauerzeitung.ch/​aargau/fricktal/45-fr​agen-auf-dem-weg-zum-​roten-pass-sind-sie-s​o-gut-wie-diese-2-fam​ilien-129565615
 
(​falls der Link nicht funzt, er ist bei der 1. Antwort nochmals eingestellt)
 
Ich habe immerhin 42 von möglichen 45 richtigen Antworten, nehmen Sie sich aber einfach die Zeit, denn 2-3 Fragen haben es in sich, man muss sich Zeit nehmen, dann klappt es.
 
Haben Sie den Mut, dann schreiben Sie ihr Resultat danach auch hier rein.
 
Viel Vergnügen.
Do you like Gilbert Hottinger's articles? Follow on social!
Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Einbürgerungen; Kenntnisse für den Schweizer Pass
  • September 20, 2015
  • September 20, 2015
    • Juli 19, 2021

      Gratuliere, Sie sind jetzt Schweizer.

      42 ist sowieso die Antwort auf das Leben, das Universum und den ganzen Rest. 😉

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ja, das kommt der Vorstellung von so manchem Eidgenossen bezüglich des Schweizer Bürgerrechts wohl sehr nahe :-), Herr Pfister.

      Kommentar melden
  • September 20, 2015

    Danke Herr Hottinger für den Link – ist noch Spannend zu sehen, was man “weiss” und was nicht.

    Ist ein Fehler in den Antworten
    Kulm hat ca. 37’000
    Baden¨ca. 17’000
    Zofingen ca. 10’000
    Aarau 20’000

    somit müsste Kulm die richtige Antwort sein. Welche aber mit Falsch bezeichnet wird.
    Sollte ich was falsch gelesen haben, danke für Berichtigung

    43 hätte mit Kulm 44

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @ Dany Schweizer,

      Leider Nein, der Bezirks Baden hat genau 138’254 Einwohner per 31.12.2014, hingegen Kulm 39’283.

      Quelle;
      h​ttps://de.wikipedia.o​rg/wiki/Bezirk_Baden_​%28Aargau%29

      Hat trotzdem Spass gemacht oder ? 43 von 45 ist ja ein Spitzenwert, auch wenn wir den Schweizer Pass bereits besitzen, war es sicher interessant, eine diesbezügliche Standortabfrage mal vorzunehmen. Abgeben müssen wir den Pass hoffentlich nicht,
      auch wenn das Bundesgericht bereits eine Inländerdiskriminieru​ng i.S. EHE geschützt hat.

      Quelle;
      http​://www.derbund.ch/sch​weiz/standard/Bundesg​ericht-toleriert-Inla​enderdiskriminierung/​story/25232767

      Mei​ner Rechtsauffassung nach müsste das Bundesgericht jedoch das Schweizer Parlament & den Bundesrat zwingend anweisen, diese Diskriminierung durch Anspassung der entsprechenden Gesetzgebung umgehend wieder aufzuheben, in Anwendung der jedem Gesetze unbestritten übergeordneten Bundesverfassung, dem Anspruch der RECHTSGLEICHBEHANDLUN​G Art. 8, der wie folgt lautet;

      Art. 8 Rechtsgleichheit

      1​. Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

      2. Niemand darf diskriminiert werden, namentlich nicht wegen der Herkunft, der Rasse, des Geschlechts, des Alters, der Sprache, der sozialen Stellung, der Lebensform, der religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung oder wegen einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung.

      3. Mann und Frau sind gleichberechtigt. Das Gesetz sorgt für ihre rechtliche und tatsächliche Gleichstellung, vor allem in Familie, Ausbildung und Arbeit. Mann und Frau haben Anspruch auf gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit.

      4. Das Gesetz sieht Massnahmen zur Beseitigung von Benachteiligungen der
      Behinderten vor.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ah ok Herr Hottinger

      Dann hab ich mich halt im Rüeblikanton vertan 😉

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @ Dany Schweizer,

      Die Stadt Baden hat per 12/2014 18’631, gefragt war aber der grösste * B E Z I R K *,
      OK, kann passieren.

      Kommentar melden
  • September 20, 2015

    43 (davon 1 aus dem Kanton Aargau erraten). Ich brauchte 15-20 Minuten

    Kommentar melden
  • September 22, 2015

    Liebe Leute, wer hat noch den Mut ?

    Kommentar melden
  • September 22, 2015

    44, der Aargau ist zwar nicht weit, aber leider “terra incognita” 🙁

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
Landschaftsschutz versus Klimaschutz: Wie weit wollen wir unsere Landschaft industialisieren? Wir müssen uns schon entscheiden, wie weit wir in der Schweiz die offene Landschaft mit Photovoltaikanlagen, Windrändern, Plastikfolien und Gewächshäusern industrialisieren wollen.
  1. Sozialpolitik & Sozialsysteme
Grosser Mietanstieg im 2023 zu erwarten: Wohnungsknappheit begünstigt Vermieter:innen! Gemäss einer Studie des Mieter:innen-Verbandes haben die Mietenden in den letzten 15 Jahren 78 Mia CHF zu viel bezahlt. Warum haben die Mietenden die früheren Zinsreduktionen nicht von den Vermieter:innen eingefordert?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Wahlkampfthema Migration: Anforderungen an Qualität der Arbeitskräfte und Betriebe erhöhen Die verfassungsgerechte Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative lässt immer noch auf sich warten. Die Zuwanderung in die Schweiz muss über Qualitätsanforderungen an die Zuwandernden gesteuert werden können, wie das andere Länder auch tun.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu